Sie sind hier: DIABETEC DE > Forschung & Entwicklung
Forschung & Entwicklung

DIABETEC Forschung und Entwicklung

Langjährig geprüfte, dauerhaft wirksame Einlagen für Diabetiker

Seit dem Jahr 1992 findet eine kontinuierliche Forschungs- und Entwicklungsarbeit statt, um die Fußprobleme der Diabetes-Patienten mit DIABETEC Produkten immer effizienter zu lösen. Es entstanden jahrelange, zuverlässige Verbindungen zu Forschungsinstituten und Kliniken, die einen wesentlichen Beitrag zur ständigen „Verbesserung“ der DIABETEC Produkte leisten und deren Wirksamkeit belegen:

 

Geringere Rezidiv-Häufigkeit

Klinische Studien, die am Patienten permanent durchgeführt werden, bestätigen, dass das Tragen von DIABETEC Fußbettungen das Risiko zur Entstehung eines Ulcus vermindert: nur 30% der Patienten bekommen wieder ein offenes Fußgeschwür.

 

Eindeutige Druckentlastungswirkung

Regelmäßige Auswertungen von Patienten der DIABETEC Partner bestätigen anhand des Vorher-Nachher-Vergleichs die druckentlastende Wirkung der DIABETEC Fußbettungen: Weniger Hornhautbildung und somit ein geringeres Ulcus-Risiko entstehen.

 

Dauerhaft wirksame Materialien

Materialveränderung nach Dauertest Materialveränderung nach Dauertest
Zum Vergrößern klicken Zum Vergrößern klicken
+ Geringe Deformation erkennbar
   nach DIABETEC Standard
- Starke Deformation erkennbar
   bei Material aus Ethylenvinylstandard

 

Mittels interner Materialprüfungen sowie Tests wird routinemäßig die Qualität der DIABETEC Fußbettungen sichergestellt. Der Impactor-Test, ein von dem Biomechanischen Institut der Sporthochschule Köln unter der Leitung von Prof. Dr. Wolfgang Baumann entwickeltes Simulationsverfahren, garantiert exakte gleich bleibende Materialeigenschaften. Auch Neu- bzw. Weiterentwicklungen hinsichtlich des Materialeinsatzes unterliegen diesem Testverfahren: Die Fußbettungen sind dauerhaft wirksam!